Stmk: Holzlatte verfehlte Unfalllenker nur knapp

LEIBNITZ (STMK): Am 18. Juli wurde die Feuerwehr Leibnitz zu einem Verkehrsunfall in der Grazergasse alarmiert. Gegen 13.20 Uhr versuchte der Lenker eines Pkws, einem vor ihm bremsenden Wagen nicht aufzufahren.

Bei diesem Versuch durchbrach der Pkw einen Zaun und kam im Garten eines Wohnhauses zum Stillstand. Beim Anprall riss er mehrere Betonsäulen nieder, einer der Holzpfosten des Zaunes durchstach die Windschutzscheibe und verfehlte den Lenker nur um Haaresbreite. Dieser konnte in der Folge das Fahrzeug aus eigener Kraft und unverletzt verlassen. Er begab sich dennoch zur Kontrolle ins Krankenhaus.

Das Fahrzeug wurde mittels des SRF-Krans aus dem Garten gehoben. Fahrzeugteile wurden eingesammelt, Zaunteile wurden wieder am Grundstück abgelegt. Danach wurde der schwer beschädigte Pkw auf der Straße abgestellt, von wo aus es ein benachrichtigtes Abschleppunternehmen abtransportierte. Die Straße wurde für die Dauer der Bergung einseitig gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.