Oö: Neuerlich junger Mann in Redlham in der Ager ertrunken

REDLHAM (OÖ): In Redlham (Bezirk Vöcklabruck) ereignete sich Samstagabend, 30. Juli 2016, neuerlich ein tödlicher Badeunfall im Bereich einer Wehranlage in der Ager.

"Wir sind von der Landeswarnzentrale zur Personensuche bei der Ager-Wehr in der Ortschaft Au, wie auch letzte Woche. Wir haben sich dann die Gegebenheit vor Ort angeschaut und haben die Leute, welche mit dem Verunglückten unterwegs waren gleich einmal befragt und die Hintergründe erfragt wo man ihn das letzte Mal gesehen hat. Daraufhin haben wir die ersten Rettungsmaßnahmen eingeleitet. Wir haben dann versucht, dass wir ihn gleich finden. Durch die Aussagen ist klar herausgekommen, dass er nicht bei der Wehr im Strudel ist, sondern ist abgetrieben worden, man hat ihn unterhalb der Wehr auch noch gesehen. Wir haben leider die Erfahrung gehabt vom letzten Vorfall, dass beim Kehrwasser der zweiten Wehr damals die verunglückte Person gefunden wurde. Das war dann unsere erste Vermutung und das hat sich auch diesesmal wieder bestätigt. Wir haben den Vermissten dann schnell aus dem Wasser geborgen," berichtet Markus Forstinger, Einsatzleiter der Feuerwehr.

Rettungsdienst und Notarzt begannen sofort mit den Wiederbelebungsmaßnahmen, welche leider erfolglos verliefen. Der Verunglückte verstarb noch am Einsatzort.
Durch die starken Niederschläge und Gewitter der vergangenen Wochen führt die Ager zwar etwas mehr Wasser. Die Feuerwehr vermutet aber, dass es sich bei den zwei tödlichen Unfällen innerhalb kurzer Zeit eher um einen tragischen Zufall handelt.

Fotos Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.