Stmk: Verrauchter Heizraum und vermeintlicher Gartenhüttenbrand in Kapfenberg

KAPFENBERG (STMK): Am Donnerstag, 04.082016, wurde die FF Kapfenberg-Diemlach und die FF Kapfenberg-Stadt um 18:31 Uhr zu einem Kellerbrand in die Bergasse alarmiert. Nach der Ersterkundung wurde durch einen technischen Defekt ein stark verrauchter Heizraum aufgefunden, der unter schwerem Atemschutz kontrolliert wurde.

Da kein Brand ersichtlich war wurde der Heizraum belüftet. Durch die weiteren Kontrollen mittels Wärmebildkamera konnte Entwarnung gegeben werden. Nach einer Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder ins Rüsthaus einrücken.

Noch während der Geräteversorgungen vom Kellerbrand wurde die FF Diemlach zu einer Insektenbekämpfung gerufen.
Zum dritten Einsatz an diesen Tag wurde die FF Kapfenberg-Diemlach und die FF Kapfenberg Stadt, um 19:58 Uhr gerufen. Gartenhüttenbrand in Winkl lautete die Alarmmeldung. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Brand bereits gelöscht und so mussten nur mehr Nachlöscharbeiten durchgeführt werden.

Freiw. Feuerwehr Diemlach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.