Oö: Feuerwehr Hagenberg feiert Dachgleiche beim neuen Feuerwehrhaus

HAGENBERG (OÖ): Am Mittwoch den 3. August 2016, knapp vier Monate nach Beginn der Bauarbeiten, gab es für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hagenberg bereits einen ersten Grund zum Feiern. Das Erreichen der Dachgleiche des neuen Feuerwehrhauses.

Gemeinsam mit den projektbeteiligten Unternehmen, den Mitgliedern des Gemeinderates und des Gemeindevorstands sowie einigen Ehrengästen wurde dieser Meilenstein gefeiert. Kommandant Konrad Remplbauer gab in seiner Ansprache einen kurzen Rückblick auf den bisherigen Projektverlauf und bedankte sich bei allen Projektbeteiligten für die tolle Zusammenarbeit. „Es entsteht hier inmitten eines neuen Teils unseres Ortskerns ein tolles und funktionelles Gebäude für unsere Feuerwehr.

Wie man in den letzten unwetterreichen Wochen gemerkt hat, ist die Arbeit unserer Feuerwehrmänner- und frauen nicht hoch genug einzuschätzen!“ betonte Bürgermeisterin Mag. Kathrin Kühtreiber-Leitner die Wichtigkeit des Projektes. Gäste konnten das Objekt erkunden Nach den Ansprachen erfolgte der Richtspruch am Dach des Gebäudes durch einen Mitarbeiter der bauausführenden Firma C.Peters, wobei unter dem Applaus der Anwesenden die traditionelle Zerschmetterung des Tonkrugs erfolgte.

In der zukünftigen Fahrzeughalle lies man die Feierlichkeit anschließend gemeinsam ausklingen. Im Zuge dessen hatten die Gäste die Möglichkeit das Bauobjekt bei einer Führung zu besichtigen.   Seit Anfang April laufen am Grundstück am nördlichen Ortsrand die Bauarbeiten für das rund 1,9 Mio.€ neue Feuerwehrhaus. Mit sechs Fahrzeugstellplätzen und einer Nutzfläche von 770 m² ist das Projekt eine zukunftsweisende und nachhaltige Investition in die Sicherheit der Hagenberger Bevölkerung.

FF Hagenberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.