Stmk: Berufsfeuerwehr Graz befreit Mädchen aus misslicher Lage

GRAZ (STMK): Am Donnerstag, 29.09.2016, wurde die Berufsfeuerwehr Graz, zu einer Menschenrettung nach Graz-Andritz alarmiert. In einem Turnsaal der Volksschule ist ein kleines Mädchen mit dem Finger in einer Aufnahme für diverse Sportgeräte steckengeblieben und konnte sich nicht mehr selbst befreien.

Durch die Demontage der hinderlichen Aufnahme wurde das Mädchen von den Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr Graz befreit. Das sehr tapfere Mädchen wurde vom Rettungsdienst an der Einsatzstelle versorgt. Die Berufsfeuerwehr Graz stand unter der Einsatzleitung von Ing. Martin Trampusch mit drei Fahrzeugen und 13 Mann im Einsatz. Nach der erfolgreichen Rettungsaktion, wurde dem kleinen Mädchen der Traumabär „Flo“ übergeben. Sofort hatte sie wieder ein Lachen im Gesicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.