Deutschland: Ersthelfer konnten 65-Jährigen nach Pkw-Anprall an Baum nicht mehr helfen

HANSTEDT (DEUTSCHLAND): Tödlich verletzt wurde am Freitag, 28. Oktober 2016, ein 65-jährige Mann, dessen Wagen auf der Strecke zwischen Evendorf und Hützel gegen einen Baum geprallt war.

Ersthelfer befreiten den Fahrer aus dem Wrack und begannen umgehend mit der Reanimation, die durch Kräfte der Feuerwehren aus Evendorf und Egestorf nach deren Eintreffen fortgeführt wurde. Trotz aller Anstrengungen und einer sofort eingeleiteten intensivmedizinischen Betreuung durch einen Notarzt konnte der Mann jedoch leider nicht mehr ins Leben zurückgeholt werden. Der stark in Mitleidenschaft gezogene Baum musste aus Sicherheitsgründen gefällt werden. Die Straße musste zeitweise voll gesperrt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.