Stmk: Kleinkind und drei weitere Personen bei Unfall verletzt

Aus unbekannter Ursache stießen zwei Pkw auf der, in diesem Abschnitt 3-spurigen, B76 zusammen. Ein Großaufgebot an Rettungskräften (fünf Rettungsfahrzeuge, Notarzt, Feuerwehren Rossegg und Stainz sowie Polizei) wurde alarmiert und begaben sich zur Einsatzstelle.

Glück im Unglück hatten die Insaßen der beiden Fahrzeuge. Der Lenker des einen sowie die drei Insaßen (darunter ein Kleinkind) des anderen Pkw wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Meistens enden Unfälle auf diesem Abschnitt der B76 verhängnisvoll. Drei Personen konnten ein Unfallfahrzeug nicht mehr selbstständig verlassen und mussten von den anwesenden Einsatzorganisationen aus dem beschädigten Fahrzeug befreit werden.

Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz wurden die Verletzten ins LKH Deutschlandsberg bzw. LKH Graz gebracht. Für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die B76 zeitweise gesperrt werden. Die beiden fahruntüchtigen Fahrzeuge wurden mittels Seilwinde und Kran des LKWA-Kran Stainz geborgen. Die abschließende Fahrbahnreinigung wurde von den anwesenden Feuerwehren Rossegg und Stainz durchgeführt.

Im Einsatz standen:
Rotes Kreuz mit fünf Rettungsfahrzeugen
Notarzt und Kommandofahrzeug
Feuerwehr Rossegg mit RLF-A 2000 und fünf Mann
Feuerwehr Stainz mit RLF-A 2000 und LKWA-Kran sowie 10 Mann und drei Mann Bereitschaft
Polizei
Allgemeinmediziner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.