Wien: Ein Verletzter bei Verkehrsunfall in Liesing

WIEN (23. BEZIRK): Schwere Kopfverletzungen zog sich der Fahrer eines Pkw bei einem Verkehrsunfall
in der Brunner Straße in der Nacht – Alarmzeit: 22.45 Uhr, 28. Dezember 2016 – in Liesing zu.

Aus unbekannter Ursache kam der Mann mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab, riss auf dem Mittelstreifen eine Verkehrsampel aus dem Boden und prallte anschließend gegen einen Lichtmast. Ein zufällig anwesender Sanitäter leistete Erste Hilfe, die Berufsfeuerwehr Wien rettete den Schwerverletzten aus dem Autowrack. Die Berufsrettung Wien war mit mehreren Teams im Einsatz, versorgte den Verletzten notfallmedizinisch und lieferte ihn in ein Krankenhaus.

Die Feuerwehr barg das havarierte Fahrzeug und reinigte die Fahrbahn der Brunner Straße auf einer Länge von etwa 50 Meter von ausgeflossenem Motoröl und Kühlflüssigkeit. Während des Einsatzes waren die beiden stadteinwärts führenden Spuren der Brunner Straße und eine stadtauswärts führende Spur gesperrt.

Berufsfeuerwehr Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.