Ktn: Schneefall in Hermagor → mehrere Einsätze bei Verkehrsunfällen und Fahrzeugbergungen

HERMAGOR (KTN): Während der Schneefälle am 13. Jänner 2017 kam es für die Freiwillige Feuerwehr Hermagor zu vier Einsätzen innerhalb von zehn Stunden.

Fahrzeugbergung in Jenig
Um 05:10 Uhr kam eine 46-jährige Arbeiterin aus dem Bezirk Hermagor mit ihrem Pkw auf der Gailtalstraße (B111) im Freilandgebiet von Jenig, Stadtgemeinde Hermagor, auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern, in weiterer Folge von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam seitlich auf der Fahrerseite zu liegen. Dabei wurden die Frau und ihr mitgefahrener 14-jähriger Sohn unbestimmten Grades verletzt. Nach ärztlicher Erstversorgung brachte die Rettung beide Personen ins LKH Villach. Im Berge- und Aufräumeinsatz standen insgesamt 17 Mann der FF Rattendorf und Hermagor.

Lkw-Bergung in Presseggen
Gegen 11 Uhr wurde die FF Hermagor telefonisch zu einer LKW-Bergung nach Presseggen alarmiert. Hier war ein Kraftfahrer mit seinem LKW aufgrund eines Ausweichmanövers in das Bankett gekommen und konnte sein Schwerfahrzeug selbst nicht mehr auf die Straße befördern. Der LKW drohte weiter über die Böschung zu schlittern bzw. eventuell auch umzukippen. Mit Hilfe des schweren Rüstfahrzeuges (SRF-K) und eines Einsatzwagens des Bauhofes der Stadtgemeinde Hermagor konnte der LKW zurück auf die Straße gebracht werden.

Fahrzeugbergung in Jenig
Um 13.33 Uhr wurde die Feuerwehr Rattendorf zu einer Fahrzeugbergung nach Jenig alarmiert. Hier wurde die FF Hermagor mit dem SRF-K als Unterstützung nachalarmiert. Ein Pkw war von der schneeglatten Fahrbahn abgekommen und blieb in einem Straßengraben hängen. Dieser wurde mit dem SRF-K wieder auf die Straße befördert.

Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall in Khünburg
Um 13:50 Uhr kam ein 56-jähriger Kraftfahrer aus dem Bezirk Hermagor mit seinem Pkw auf der Gailtalstraße im Freilandgebiet von Hermagor auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen die Böschung, wodurch der Pkw umkippte und seitlich auf der Fahrbahn liegend zum Stillstand kam. Der Lenker erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung in eine Arztpraxis gebracht. Am Pkw entstand schwerer Sachschaden. Männer der FF Hermagor standen im Berge- und Aufräumeinsatz.

Freiw. Feuerwehr Hermagor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.