Stmk: Autobrand in einer Tiefgarage in Graz

GRAZ (STMK): 20 Mann der Berufsfeuerwehr der Stadt Graz mussten am Vormittag des 4. Februar 2017 einen Fahrzeugbrand in einer Tiefgarage bekämpfen: Kurz nach 10.30 Uhr meldete ein Passant über den Feuerwehrnotruf eine Rauchentwicklung im Bereich einer Tiefgarage im Bezirk Geidorf.

Infolge alarmierte die Brandmeldezentrale eine Löschbereitschaft, bestehend aus 5 Fahrzeugen, an die Einsatzstelle. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte drang dichter Brandrauch aus der Einfahrt und den Abluftöffnungen der eingeschossigen Tiefgarage. Während der Angriffstrupp der 1. Löschgruppe unter schwerem Atemschutz eine Löschleitung zur Brandbekämpfung und Menschenrettung vornahm, kontrollierten und sicherten weitere Atemschutztrupps hausseitige Zugänge in die Tiefgarage.
Aufgrund der starken Verrauchung konnte sich der Angriffstrupp nur unter Zuhilfenahme einer Wärmebildkamera in der Tiefgarage fortbewegen. Mit dieser Wärmebildkamera wurde die Tiefgarage auf etwaige, vom Rauch eingeschlossene, Personen abgesucht und der Brandherd aufgefunden. Es handelte sich um einen – im Vollbrand stehenden – Pkw. Während die Löschmaßnahmen binnen Minuten erfolgreich waren, dauerte der Einsatz der Berufsfeuerwehr noch mehrere Stunden an.
Grund dafür waren umfangreiche Entrauchungsmaßnahmen – die toxischen Rauchgase mussten durch Zwangsbelüftung aus dem großräumigen Objekt abgeführt werden. Bei dem Brand kamen keine Personen zu Schaden. Der Brand verursachte jedoch einen hohen Sachschaden, da mehrere Fahrzeuge und sämtliche Elektroinstallationen der Tiefgarage durch die enorme Hitze beschädigt wurden. Die Brandursache ist derzeit Bestandteil polizeilicher Ermittlungen.

Noch während der Einsatz in Geidorf im Gange war, wurde eine 2. Löschbereitschaft der  Berufsfeuerwehr zu einem Zimmerbrand in den Bezirk Liebenau alarmiert. Am Einsatzort wurde festgestellt, dass der Ursprung der gemeldeten Rauchentwicklung auf angebrannte Speisen zurückzuführen war. Seitens Berufsfeuerwehr wurden Lüftungsmaßnahmen durchgeführt.

Berufsfeuerwehr Graz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.