Oö: Toter Schwan in Steyr geborgen → Untersuchung auf Vogelgrippe

STEYR (OÖ): Am Montag, dem 27. Februar 2017, wurde die Wasserwehr Steyr beauftragt, einen toten Schwan aus der Steyr zu bergen. Ein Spaziergänger sah das tote Tier in der Steyr und alarmierte die Einsatzkräfte.

Das Tier lag unter der großen Falle bei der Schwimmschulkreuzung. Einsatzleiter HBI Christoph Röhlich entschied zuerst, das Wehr durch den Bereitschaftsdiensthabenden des Magistrats zu schließen. Daraufhin konnten die Männer der Wasserwehr mittels Teleskopleiter in den Wehrbereich absteigen und den Schwan bergen.
Der Verdacht liegt nahe laut Amtstierärztin Dr. Hebenstreit, dass er dem als Vogelgrippe bezeichneten Virus H5/N8 zum Opfer gefallen ist. Der Schwan wird in einem Speziallabor untersucht werden.
Der Wasserzug der FF Steyr war mit vier Mann eine Stunde im Einsatz.

Freiw. Feuerwehr der Stadt Steyr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.