Wien: Hand eingeklemmt → Feuerwehr befreit schwer verletztes Kleinkind

WIEN, 10. BEZIRK: Personenrettungseinsatz für die Wiener Berufsfeuerwehr am frühen Nachmittag des 7. März 2017 in der Karmarschgasse im 10. Bezirk. Ein zweijähriges Mädchen war mit ihrer linken Hand in den Spalt zwischen dem Türstock und dem Türblatt der Hauseingangstüre geraten und hat sich dabei schwer verletzt.

Die Feuerwehrleute beruhigten das Mädchen und schnitten die Türbänder vorsichtig mit einem Trennschleifer durch, sodass die eingeklemmte Hand befreit werden konnte. Die Kleine wurde an die Berufsrettung Wien übergeben und in ein Spital gebracht, das herausgeschnittene Türblatt wurde sicher im Stiegenhaus abgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.