Oö: Mikrowelle in Bad Goisern in Brand geraten

BAD GOISERN (OÖ): Eine brennende Mikrowelle sorgte am Vormittag des 28. März 2017 für einen Feuerwehreinsatz in Bad Goisern. Mit dem Alarmstichwort „Brand Wohnhaus“ wurden die Feuerwehren Bad Goisern und St. Agatha zu einem Mehrparteienhaus in der Sophienbrückenstraße gerufen.

Vor Ort zeigte sich die Lage weniger dramatisch als die Alarmmeldung vermuten hatte lassen: Im ersten Obergeschoß war der Inhalt eines Mirowellenherds in Brand geraten, der Brand blieb jedoch auf das Gerät beschränkt. Seitens der Feuerwehr wurde das eingebaute Elektrogerät demontiert und ins Freie gebracht. Mittels Wärmebildkamera erfolgte noch eine Kontrolle auf eine mögliche Brandausbreitung. Danach konnten die Kräfte wieder einrücken, Gesamtmannschaft 40 Kräfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.