Oö: Verkehrsunfall in Steinhaus bei Wels fordert zwei Verletzte

STEINHAUS BEI WELS (OÖ): Nach einem schweren Verkehrsunfall Freitagvormittag, 7. April 2017, auf der Pyhrnpass Straße in Steinhaus (Bezirk Wels-Land) musste ein Autolenker von der Feuerwehr aus dem Unfallfahrzeug befreit werden. Der Unfall ereignete sich auf der Pyhrnpass Straße im Kreuzungsbereich mit der Reitingerstraße in Steinhaus.

"Der Alarmierungsgrund war eine eingeklemmte Person nach Verkehrsunfall. Wir sind sofort mit dem Rüstfahrzeug ausgefahren und haben zwei verunfallte Fahrzeuge vorgefunden, haben sofort die Türe geöffnet und mit der Bergung des Verletzten angefangen. Anschließend sind die Öle, welche ausgeronnen sind, gebunden worden und die Teile von der Straße beseitigt und diese gereinigt worden. Neben Steinhaus war auch die Feuerwehr Sattledt mit zwei Fahrzeugen im Einsatz," schildert Franz Ziegelbäck, Einsatzleiter der Feuerwehr Steinhaus.

Nach der Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt wurden die zwei verletzten Fahrzeuglenker – einmal mit mittelschweren Verletzungen und einmal mit leichten Verletzungen – ins Klinikum Wels eingeliefert. Die Pyhrnpass Straße war rund eine dreiviertel Stunde für den Verkehr gesperrt.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.