Oö: Brandverdacht mit Co-Alarm und Türöffnung in Weißkirchen

Die FF Weißkirchen wurde am Freitag, den 07.04.2017, um 18.23 Uhr zu einen Brandverdacht und Kohlenmonoxid-Alarm alarmiert. Die Bewohner kamen nach Hause und bemerkten einen eigenartigen Geruch, der vom Keller kam.

Sie verließen das Haus und alarmierten die Feuerwehr. Der Atemschutztrupp von Tank 1 kontrollierte den Keller und nahm Messungen vor. Gleichzeitig wurde der Keller mit den Hochleistunglüfter belüftet. Die Heizung wurde außer Betrieb genommen und an eine Fachfirma verwiesen. Einrücken erfolgte um 19.20 Uhr.

Türöffnung: Um 13.57 Uhr des gleichen Tages erfolgte die Alarmierung zu einer Türöffnung mit Unfallverdacht. Am Einsatzort wartete schon die Rettung. Eine ältere Person ist im Haus gestürzt und alarmierte die Rettung. Es waren alle Türen verschlossen. Die Feuerwehr konnte die Terrassentür öffnen und der Rettung Zugang zur verletzten Person verschaffen. Die Sanitäter versorgten die Frau und lieferten Sie ins Klinikum Wels ein. Einrücken erfolgte um 14.20 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.