Oö: Gemeinsame Ausbildung für Schiffsführerpatent in den Bezirken Braunau und Schärding

BRAUNAU / SCHÄRDING (OÖ): Durch das Bezirks-Feuerwehrkommando Schärding in Zusammenarbeit mit dem Bezirks-Feuerwehrkommando Braunau wurden in den Monaten März und April eine Schiffsführerausbildung für Feuerwehrmitglieder von Wasserdienststützpunkten durchgeführt. Der Lehrgang fand nun mit der Ablegung des Schiffsführerpatentes 10 Meter am 11. und 12. April 2017 seinen Abschluss.

Neben vielen theoretischen und rechtlichen Hinweisen kam aber auch die Praxis nicht zu kurz. Unter Aufsicht wurden verschiedene Anlege- und Bordmanöver beübt. So musste zum Beispiel bei „Mann über Bord“ eine Person (in Form eines Rettungsringes) aufgenommen werden. Dabei galt es viele technische Sachen für die Schiffsführer zu beachten.

Insgesamt 37 Kameraden aus den beiden Bezirken absolvierten die vom Amt der oö. Landesregierung durchgeführte Abnahmeprüfung beim Bootshaus Kasten, Gemeinde Vichtenstein.

Das Bootshaus bittet sich in Verbindung mit dem Hafen als optimale Ausbildungsstätte an. Es wird das Abschnitts- und Bezirks-Feuerwehrkommando auch in Zukunft weitere Ausbildungen beim Bootshaus anbieten. So startet bereits am 29. April 2017 die Wasserdienst-Grundausbildung. Im Herbst soll dann die Maschinisten-Grundausbildung an diesem Standort durchgeführt werden. 

Die beiden Lehrgangsverantwortlichen HAW Gerhard Haderer (Bezirk Schärding) und HAW Anton Zeilberger (Bezirk Braunau) dankten bei der Abschlussveranstaltung dem Ausbilderteam für die gute Vorbereitung und gratulierten im Anschluss zum Patent.

Bezirks-Feuerwehrkommando BraunauBezirks-Feuerwehrkommando Schärding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.