Deutschland: Pkw kollidierten und schleuderten herum (Bad Fallingbostel)

BAD FALLINGBOSTEL (DEUTSCHLAND): In den frühen Abendstunden des 04.11.2017 kam es auf der Bundesstraße 209 im Bereich der Autobahnanschlussstellen zu einem Verkehrsunfall. Ein weißer Mercedes GLE aus dem Kreis Wesel und ein grauer VW Golf aus dem Landkreis Celle stießen dabei im Kurvenbereich frontal zusammen und schleuderten herum.

Da nach erster Meldung beide Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt sein sollten, wurde neben den Rettungsdiensten auch die Freiwillige Feuerwehr Bad Fallingbostel alarmiert.

Als die ersten Rettungskräfte wenig später eintrafen, wurden die beiden Fahrzeugführer bereits vorbildlich von Ersthelfern versorgt. Glücklicherweise stellte sich auch heraus, dass beide nicht eingeklemmt waren und sowohl der 49-jährige Fahrer des Mercedes wie auch die 36-jährige Fahrerin des VW Golf nur leichte Verletzungen davongetragen hatten.

So beschränkten sich die Maßnahmen der Feuerwehr auf die Sicherstellung des Brandschutzes und das Ausleuchten der Unfallstelle. Während der Rettungsmaßnahmen war die B209 zwischen den beiden Anschlussstellen vollgesperrt, was zu Verkehrsbehinderungen führte.

Kreisfeuerwehrverband Heidekreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.