Oö: Unfall mit zwei Lkw und mehreren Pkw auf der Westautobahn bei Sattledt

SATTLEDT (OÖ): Der erste Schneefall forderte Donnerstagfrüh, 30. November 2017, auf der Westautobahn bei Sattledt (Bezirk Wels-Land) einen Schwerverletzten.

"Gegen 08:00 Uhr sind wir zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person beim Knoten Voralpenkreuz alarmiert worden. Beim Eintreffen haben wir zwei beteiligte Lkw und mehrere Pkw, ein typischer Unfall beim ersten Wintereinbruch. Der Lkw-Lenker ist uns als eingeklemmt gemeldet worden, hat sich aber selbst bei den Füßen befreien können. War nicht einfach war, weil die Fahrerkabine wirklich sehr stark deformiert ist. Er ist dann im Führerhaus in einem Schockzustand gesessen. Wir haben dann die Erstversorgung übernommen und dann ein Rettungsgerüst aufgebaut und den Lenker befreit. Der zweite beteiligte Lkw war ein Altglastransporter, der einen Teil der Ladung verloren hat. Das ist gemeinsam mit dem Bergeunternehmen wegzuräumen", schildert Gerald Lindinger, Einsatzleiter der Feuerwehr Sattledt.

Der verletzte Lkw-Lenker wurde nach der notärztlichen Erstversorgung am Unfallort ins Klinikum Wels eingeliefert. Die sogrannante Korridorspur von der Innkreis- beziehungsweise der Pyhrnautobahn und der Westautobahn zur Abfahrt Sattledt kommend war rund zwei Stunden für den Verkehr gesperrt.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.