Oö: Einsatzkräfte suchten in völlig verrümpeltem Wohnhaus eine Stunde nach gestürzter Frau

WELS (OÖ): Etwa eine Stunde lang suchten die Einsatzkräfte am späten Montagabend, 19. Februar 2018, in einem Wohnhaus in Wels-Neustadt eine ältere Frau, ehe sie sie in der gut versperrten aber völlig zugemüllten Wohnung lokalisieren konnten.

In einem Wohnhaus im Welser Stadtteil Neustadt kam eine ältere Frau zu Sturz und konnte nicht mehr alleine aufstehen. Die Einsatzkräfte wurden am späten Montagabend zu einer dringenden Türöffnung mit Unfallverdacht alarmiert. Nach dem Eintreffen am Einsatzort standen die Einsatzkräfte allerdings vor einer Herausforderung.
Im Haus waren sämtliche Türen gut versperrt und die Wohnung bis größtenteils zugeräumt beziehungsweise zugemüllt. Es dauerte rund eine Stunde bis die Einsatzkräfte die Frau in einem Raum im ersten Stock des Gebäudes lokalisieren und zu ihr vordringen konnten. Die Frau, welche sich bereits in einem schlechten Allgemeinzustand befand, wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum Wels eingeliefert. Für die Frau kam die Rettung laut Einsatzkräften sozusagen in letzter Minute.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.