Deutschland: Radladerfahrer schiebt brennendes Fahrzeug aus Unterstand

KRELINGEN (DEUTSCHLAND): Am Mittwochnachmittag, 21. März 2018, wurde die Feuerwehr Krelingen gegen 13:40 Uhr zu einem Fahrzeugbrand auf ein landwirtschaftliches Anwesen in der Dorfmitte gerufen.

Dort war vermutlich durch einen technischen Defekt ein Kleintransporter in Brand geraten. Der Fahrer gab an, den Motor gestartet zu haben. Dann bemerkte er Rauch im Innenraum, stellte das Fahrzeug wieder ab und Sekunden später schlugen die Flammen aus dem Motorraum.
Ein Nachbar eilte mit seinem Radlader herbei und schob das Fahrzeug unter einen Überdach hervor. Dadurch wurde ein größerer Schaden an Gebäuden vermieden. Bei Ankunft der Feuerwehr stand das Fahrzeug in Vollbrand und wurde unter Atemschutz mittels Wasser und Schaum gelöscht. Menschen wurden nicht verletzt.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.