Stmk: Feuerwehr Kindberg legt Bilanz 2018 und wählt neues Kommando

KINDBERG (STMK): Am 2. Februar 2019 wurde im Rüsthaus der Freiwilligen Feuerwehr Kindberg-Stadt die 150. Wehrversammlung abgehalten. HBI Peter Deschmann präsentierte dabei eine beeindruckende Bilanz für das Jahr 2018.

In knapp 16.000 ehrenamtlichen Stunden wurden mehr als 220 Einsätze, 76 Übungen und zahlreiche weitere Tätigkeiten von den Kameradinnen und Kameraden erfolgreich durchgeführt.

Im Zuge dieser Wehrversammlung wurden aufgrund der erreichten Altersgrenze von OBI Johannes Ilgerl Ersatzwahlen durchgeführt. Auch HBI Peter Deschmann legte sein Amt zurück, um den Weg für ein neues Kommando zu ebnen. Beide blickten vor Beginn der Wahlversammlung auf 18 erfolgreiche gemeinsame Jahre zurück. So wurden in dieser Zeit über 4.500 Einsätze zum Schutze der Bevölkerung von Kindberg und Umgebung getätigt, der Fuhrpark von sieben Fahrzeugen auf modernstes Gerät ausgetauscht und der Schadstoffstützpunkt für den Bereich Mürzzuschlag professionalisiert.

Der Wahl zum neuen Kommandanten stellte sich Christian Deschmann und für das Amt des Kommandant-Stellvertreters kandidierte Michael Fraiss. Beide konnten die Wahl mit beeindruckender Geschlossenheit für sich entscheiden und dankten in ihren Antrittsreden den beiden Vorgängern für die Übergabe einer schlagkräftigen und top motivierten Wehr. Als Anerkennung für die erbrachten Leistungen wurde Johannes Ilgerl vom neuen Kommando der Dienstgrad OBI a.D. verliehen. Peter Deschmann, seines Zeichens Schadstoffbeauftragter des BFV Mürzzuschlag, wurde von Bereichsfeuerwehrkommandant LFR Rudolf Schober zum HBI d.F. ernannt.

Bereichsfeuerwehrverband Mürzzuschlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.