Bgld: Befreites Unfallopfer dankt Feuerwehr mit Geschenk

Beim traditionellen Grillfest der Feuerwehr, das am Samstag dem 10. August 2019 bei tropischen Temperaturen abgehalten wurde, kamen viele Besucher aus Nah & Fern, um einen kühlen Cocktail, ein Glas erlesenen Wein, saftiges Gegrilltes oder Kaffee und Torte zu genießen. Und auch eine schöne und rührende Überraschung gab es für die Feuerwehrmitglieder der Feuerwehr.

2014 kam es auf der L 116 zwischen Mogersdorf und Deutsch Minihof zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Lenker in seinem Pkw eingeklemmt und schwer verletzt wurde. Die Feuerwehr Mogersdorf-Ort schnitt damals den schwer Verletzten mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Wrack und half bei der Rettung des Opfers durch die Besatzung des Notarzthubschraubers. Das damalige Opfer, dass wieder vollkommen genesen ist, brachte nun beim Besuch des Grillfestes ein besonderes Geschenk mit und überreichte es, wie er selbst sagte, seinen Lebensrettern.

Mit berührenden Worten wurde ein Feuerwehrbeil, dass mit einem Unfallfoto von damals, durch einen Tiroler Graphiker bemalt wurde und berührenden Worten dem Kommandanten OBI Mike Kurta, dem damaligen Einsatzleiter ABI Christian Schwartz und einigen der damals im Einsatz stehenden Feuerwehrmännern übergeben.

Kommandant Kurta und ABI Schwartz waren sichtlich gerührt und erklärten, das uns durch solche Gesten erst bewusst wird, was wir in den Augen von den Geretteten für Leistungen erbracht haben. Durch so eine Aktion werden wir noch mehr angespornt, unser Bestes für die in Notlagen geratenen Menschen zu geben und man sieht deutlich, dass den Menschen heute doch nicht alles egal und für sie auch nicht alles selbstverständlich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.