Oö: Jahresvollversammlung der Feuerwache Rettenbach

BAD ISCHL (OÖ): Am 18. Jänner 2020 legte die Feuerwache Rettenbach – Steinfeld – Hinterstein Rechenschaft über das abgelaufene Einsatzjahr ab. 2019 wurden 32 Einsätze und 29 Übungen absolviert. Es galt sehr schwere Einsätze, wie beispielsweise den Tennishallenbrand, zu meistern.

Bei den Ansprachen bedankte sich der Kommandant Erwin Ellmauer für die gute Zusammenarbeit mit der Hauptfeuerwache und der Gemeinde sowie bei seinen Kameraden für den starken Zusammenhalt in den eigenen Reihen.

Der Pflichtbereichskommandant Jochen Eisl sprach die zeitaufwendigen Gespräche bezüglich der Gefahrenabwehr- und Entwicklungsplanung an. Dabei bedankte er sich für die geleistete Arbeit und die gelebte Kameradschaft in Rettenbach. Der Altbürgermeister MEP Hannes Heide, verabschiedete sich ins seiner Funktion als Bürgermeister bei den Kameraden und versprach die Anliegen der Feuerwehren ins EU – Parlament zu  bringen. Ebenso unterstrich er den unbezahlbaren Wert des Ehrenamts. Der Feuerwehrreferent und Stadtrat Sigi Lemmerer, zeigte sich in seinen ersten vier Monaten als Referent begeistert von den Tätigkeiten der Freiwilligen Feuerwehren. Er sicherte seine volle Unterstützung zu und zollte hohen Respekt vor der geleisteten Arbeit im Jahr 2019. Die Bürgermeisterin Ines Schiller, dankte den Kameraden und den Familien für die  geopferte Freizeit für den Feuerwehrdienst und unterstrich noch einmal die Wichtigkeit der Freiwilligen Feuerwehren.

Zum Abschluss wurde dem Altbürgermeister noch für die gemeinsamen zwölf Jahre als Bürgermeister der Stadt Bad Ischl mit einem kleinen Geschenk gedankt. Nachdem das Buffet eröffnet wurde, klang der Abend in geselliger Runde aus.

Bad Ischler Feuerwehren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.