Stmk: Kdt.-Neuwahl bei der Vollversammlung der FF Kindtal

KINDBERG (STMK): Eine beeindruckende Statistik konnte bei der ordentlichen Wehr- und Wahlversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kindtal am Samstag, 25. Jänner 2020, vorgelegt werden. Insgesamt waren von den 39 Mitgliedern der Wehr 26 Mitglieder anwesend.

Die Sachbereichsverantwortlichen sowie Feuerwehrkommandant HBI Johann Netzberger berichteten über das abgelaufene Berichtsjahr 2019. Insgesamt wurden über 3.500 Stunden zum Wohle der Bevölkerung von Kindtal und Kindberg aufgewendet. 31 Einsätze wurden erfolgreich abgearbeitet.

Ersatzwahl zum Kommandanten

Im zweiten Teil der Wehrversammlung erfolgte die Ersatzwahl zum Kommandanten der FF Kindtal aufgrund des Alters des amtierenden Kommandanten. Zur Wahl stellte sich Josef Grätzhofer und wurde mit großer Mehrheit in dieser Funktion gewählt. Als erste Gratulanten stellte sich Bürgermeister Sander und LFR Schober ein und versicherten Grätzhofer die gleiche Unterstützung, wie seinem Vorgänger in der Vergangenheit.

Ernennung zum HBI außer Dienst

Ein  besonderer Punkt war die Ernennung von Johann Netzberger zum HBI a.D. Leopold Fladischer hielt die Laudatio für Netzberger. Dieser trat im September 1975 der Feuerwehr Kindtal bei. Nach kurzer Zeit übernahm er bereits die Bewerbsgruppe. Netzberger war auch der erste Atemschutzwart der Wehr und wurde 1985 zum Kommandanten Stellvertreter gewählt. Bereits am 11. April 1987 übernahm er das Amt des Wehrkommandanten. Von nun an prägte seine Handschrift das Feuerwehrgeschehen in der Wehr. Das Rüsthaus wurde umgebaut, neue Fahrzeuge wurden angekauft und eine Ersatzbeschaffung eines RLF-1000 durch die Zusammenlegung von 2 Fahrzeugen konnte er erwirken. Am 20. Mai 1996 übernahm er die Funktion des Abschnittskommandanten im Abschnitt 4 die er bis 2008 innehatte. Hier setzte er sich speziell für die Abschnittsübungen und im Besondern für die Feuerlösch- und Bergediensteinheit ein. Insgesamt ist Netzberger 45 Jahre Feuerwehrkamerad und war davon 33 Jahre Feuerwehrkommandant. Als sichtbares Zeichen des Dankes überreichten ihm seine Kameradinnen und Kameraden einen Feuerwehrhelm aus Glas.

Der Bereichsfeuerwehrverband Mürzzuschlag wünscht dem neuen Kommando und dem ausgeschiedenen Kommandanten alles Gute und viel Erfolg.

Bereichsfeuerwehrverband Mürzzuschlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.