Stmk: Wohnhaus in Knittelfeld nach Gasgeruch evakuiert

KNITTELFELD (STMK): Nach den Thujenbränden vergangenen Freitag und Samstag musste die Feuerwehr Knittelfeld am Sonntag, 26. Jänner 2020, erneut zu einem Einsatz ausrücken. Gegen 13:00 Uhr ging der Notruf bei der Feuerwehr ein, dass in einem Gebäude im Zentrum von Knittelfeld starker Gasgeruch wahrgenommen worden sei.

Unverzüglich rückten 17 Mann in die Knittelfelder Innenstadt aus und begannen als einer der ersten Maßnahmen mit dem großräumigen Absperren des Bereiches. Zeitgleich rüsteten sich drei Mann mit schwerem Atemschutz und Messgeräten aus und den Bereich auf Gas zu untersuchen, erklärt Einsatzleiter Hauptbrandinspektor David Prettner. Während die Untersuchungen liefen, wurde als Vorsichtsmaßnahme das gesamte Gebäude durch die Feuerwehr evakuiert.

Zusätzliche Unterstützung bekam die Feuerwehr Knittelfeld durch die Energie Steiermark, die ebenfalls Gasmessungen durchführte. Nach mehreren Messungen konnte schlussendlich Entwarnung gegeben werden und die sieben evakuierten Bewohner konnten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Bereichsfeuerwehrverband Knittelfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.