Stmk: Abschnittsfunkübung 2019 des oberen Sulmtals

BAD SCHWANBERG (STMK): Am 24. Jänner 2020 fand die diesjährige Funkübung des Abschnittes 5 „oberes Sulmtal“ statt. Zuständig für die Austragung war dieses Jahr die Freiwillige Feuerwehr Gressenberg, gemeinsam mit dem Abschnittsfunkbeauftragten LM d. F. Martin Haiderer.

Püntklich um 18 Uhr wurden die Feuerwehren zur Übung alarmiert und bekamen auch gleich die erste Aufgabe von der Übungsleitung, welche im Einsatzleitfahrzeug der Feuerwehr Wildbach beim Rüsthaus Gressenberg eingerichtet wurde.

Mit den per Funk erhaltenen Koordinaten konnten die Feuerwehren mit Hilfe einer Karte und einem Netzteiler den zu erreichenden Punkt lokalisieren, die dort gestellten Aufgaben lösen und nach erfolgreicher Lösung über Funk die Informationen des nächsten Punktes erhalten. Einige Punkte mussten aber auch mittels Adresse oder über den Hausnamen (Vulgonamen) gefunden werden, so wie es auch bei Einsätzen immer wieder vorkommt.

So wurden mehrere Stationen abgearbeitet und verschiedene theoretische und praktische Aufgaben wie zum Beispiel das Absetzen einer Einsatzsofortmeldung, das Herstellen einer Saugleitung, das Erkennen eines Gefahrenstoffes, das richtige Absichern einer Unfallstelle und einige mehr bewältigt.

Ebenfalls wurde bei der Feuerwehr Hollenegg, vom dortigen Funkbeauftragten, eine kurze Schulung zum Digitalfunkgerät abgehalten.

Nach erfolgreichem Abschluss aller Aufgaben ging es für die 36 Teilnehmer der sechs Wehren ins Rüsthaus Gressenberg,  wo eine Verpflegung bereitgestellt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.