Oö: Teleskoplader für Patientientransport bei Rot-Kreuz-Assistenz-Einsatz verwendet

MAUERKIRCHEN (OÖ): Am Samstag, 30. Mai 2020 um 15:02 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Mauerkirchen von der Landeswarnzentrale zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich bereits mehrere Mitglieder mit dem neuen Teleskoplader, dem Rüstlösch-, sowie dem Kleinrüst-Fahrzeug bei der Neuen Mittelschule im Übungseinsatz.

Sofort machte sich die Mannschaft auf dem Weg zum Einsatzort in der Maria-Schmollner-Straße. Vor Ort stellte der Einsatzleiter folgende Lage fest: Ein Mann musste aus dem ersten Stock aufgrund einer akuten Erkrankung gerettet werden. Das Notarzt-Team sowie Sanitäter des Roten Kreuzes versorgten bereits den erkrankten Mann. Einsatzleiter und Notarzt sprachen sich kurz ab und entschieden sich, für eine schonende und zügige Rettung aus dem 1. Obergeschoß über den Balkon mittels Teleskoplader und Arbeitsbühne.

Nach dem Eintreffen des TL 40.17 (Merlo) wurde dieser in Stellung gebracht. Währenddessen verbrachten vier Kameraden den Patienten auf die vorbereitete Schleifkorbtrage. Umgehend wurde der Patient mit der Schleifkorbtrage in den Arbeitskorb gehoben und zügig wie auch schonend zu Boden gebracht. Dort unterstützten die ausgerückten Kameradinnen und Kameraden noch bei der Umlagerung auf die Trage des Rettungsdienstes. Die Einsatzstelle wurde während des Einsatzes von Lotsen gesperrt.

Nach der Alarmierung fanden sich 30 Mitglieder im Feuerwehrhaus ein. Das war der erste Einsatz für den erst seit wenigen Tagen in Mauerkirchen stationierten Teleskoplader (TL 17).

Freiw. Feuerwehr Mauerkirchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.