D: Feuerwehr befreit Person aus Zigarettenautomat

MÖNCHENGLADBACH (DEUTSCHLAND): Beim Versuch Zigaretten an der Kasse eines Warenhauses zu kaufen, verklemmte sich am 11. August 2020 der Arm des Käufers in einem entsprechenden Automaten.

Als auch die Angestellten des Warenhauses den Arm des Mannes nicht mehr frei bekamen, alarmierten sie die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte konnten den Mann mit Hilfe eines Bolzenschneiders schnell aus seiner Zwangslage befreien. Der Kunde blieb zum Glück unverletzt und konnte, nach einer Untersuchung durch den Rettungsdienst, den Einkauf zu Ende bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.