D: Brennende Aluminium-Späne mit Löschsand bekämpft

NEUSS (DEUTSCHLAND): An der Memeler Straße im Neusser Hafen kam es am Mittwoch, den 7. Oktober 2020, gegen 22:40 Uhr aus ungeklärter Ursache zu einem Brand in einer Produktionshalle. Es brannten auf einer Fläche von ca. 10×5 m zur Weiterverarbeitung in der Halle gelagerte Aluminium-Späne.

Durch den Einsatz von Löschsand, der in der Firma für Aluminiumbrände vorgehalten wird, konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Rauchentwicklung begrenzte sich auf das direkte Umfeld der Memeler Straße und stellte zu keiner Zeit eine Gefahr für die umliegenden Anwohner dar. Ebenso wurde niemand durch den Brand verletzt.

Es wurde eine Brandwache gestellt, die den abgelöschten Haufen weiter kontrollierte und die Einsatzstelle dann an den Betreiber übergab. Die Feuerwehr war mit insgesamt 45 Einsatzkräften der Löschzügen 10, 11 & 12 vor Ort. Der Einsatz wurde gegen 0:30 Uhr des Folgetages beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.