Nö: Perfekte Rettungskette bei Lkw-Unfall mit Reanimation auf der S5 bei Grafenwörth

GRAFENWÖRTH (NÖ): Zur Menschenrettung nach einem Lwk-Unfall wurden die Feuerwehren Grafenwörth, Jettsdorf und Fels/Wagram am Morgen des 16. August 2021 auf die S5 Richtung Krems zwischen Fels und Grafenwörth gerufen. Dort war ein Lkw von der Autobahn abgekommen und durch den Begrenzungszaun und über den Begleitweg in einem nahen Feld zum Stehen gekommen.

Ein Mitarbeiter eines Sondertransportunternehmens beobachtete den Unfall und nutzte umgehend sein, mit Blaulicht und Verkehrsleitanlage ausgestattetes, Dienstfahrzeug um die Unfallstelle abzusichern, außerdem fuhren noch zwei weitere Fahrzeuges des Unternehmens die Einsatzstelle an und errichteten eine hervorragende Absicherung. Ein zufällig vorbeikommender Notarzt konnte dann mit den Ersthelfern den schwer verletzten Lenker aus dem Lkw befreien und mit der Reanimation beginnen.

„Durch ein hohes Maß an Zivilcourage und geistesgegenwärtigem Handeln konnten die Ersthelfer zur Rettung des Lkw-Lenkers beitragen. Das nötigt uns Einsatzkräften Respekt ab!“ zeigt sich Manfred Ploiner, Pressesprecher der Feuerwehr Grafenwörth, beeindruckt.

Bei Eintreffen der Feuerwehren wurde die Absicherung erweitert und ein Brandschutz aufgebaut. Zur Landung des Notarzthubschraubers wurde die S5 in Richtung Krems durch die Autobahnpolizei gesperrt und der Verkehr bei Fels/Wagram abgeleitet. Die Feuerwehr entfernte außerdem den kaputten Wildzaun um freien Weg zum Hubschrauber zu haben.

In Zusammenarbeit von Rettungsdienst und Feuerwehr wurde der Verletzte über die Böschung getragen und in den Notarzthubschrauber verfrachtet. Anschließend an den Start des Hubschraubers konnte wieder eine Fahrspur für den Verkehr geöffnet werden.

Nach Rücksprache mit dem Speditionsunternehmen waren weitere Maßnahmen seitens der Feuerwehr nicht mehr erforderlich, daher rückten die Wehren wieder ein und übergaben die Unfallstelle an Autobahnpolizei und die Autobahnmeisterei der ASFINAG Jettsdorf.

Freiw. Feuerwehr Grafenwörth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.