Schweiz: Küchenbrand in Menziken richtet beträchtlichen Schaden an

Vom Brand betroffen war ein Mehrfamilienhaus in Menziken. Anwohner bemerkten am Dienstag, 6. Januar 2015, um 14 Uhr, dass aus einer Wohnung im Erdgeschoss dichter Qualm ins Freie trat. Die alarmierte Feuerwehr war rasch vor Ort und drang mit Atemschutztrupps in die betroffene Wohnung vor. In der Küche stießen sie auf den Brandherd und konnten das Feuer sofort löschen.

Personen wurden nicht verletzt. Ruß und Rauch zogen die Wohnung allerdings stark in Mitleidenschaft. Sie ist bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar. Der Schaden muss auf mehrere zehntausend Franken beziffert werden. Die Ermittlungen der Kantonspolizei Aargau nach der Brandursache sind im Gange. Im Vordergrund steht eine Fahrlässigkeit, welche in Abwesenheit der Bewohnerin zum Brandausbruch führte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.