Nö: „Zelt auf Baum“ in Grafenwörth

Aufgrund der Gefahr eines weiteren Absturzes wurde zu Mittag die Feuerwehr Grafenwörth angefordert. Die mit dem Rüstlösch- und dem Wechselladefahrzeug angerückten Feuerwehrleute befestigten dann mit Hilfe einer Leiter zwei Rundschlingen an den stabileren Verbindungen des Zelts um dieses dann mittels Kran des Wechselladefahrzeuges wieder aufzustellen. Im nach wie vor herrschenden Wind wurde das Zelt behutsam von den Bäumen gehoben und auf dem Parkplatz abgesetzt.

Anschließend zerlegten die Feuerwehrleute gemeinsam mit einem Mitglied des Sportvereins das Zelt soweit, dass ein weiteres Verwehen verhindert wird.

Freiw. Feuerwehr Grafenwörth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.