Schweiz: Unruhige Pferde bringen Anhänger ins Schlingern und verursachen Unfall

OBERBÜREN (SCHWEIZ): Am Sonntag, dem 25.01.2015, ist auf der Autobahn A1 auf der Höhe Oberbüren kurz nach 13:30 Uhr ein Auto mit einem Pferdetransportanhänger verunfallt.

Ein 39-Jähriger fuhr mit seiner Fahrzeugkombination aus Auto und Pferdetransportanhänger auf der Normalspur in Richtung Zürich. Im Anhänger befanden sich zwei Pferde. Während der Fahrt wurde eines der Pferde unruhig und sprang im Anhänger auf und ab. Dadurch kam der Anhänger ins Schlingern. In der Folge verlor der 39-Jährige die Kontrolle über die Fahrzeugkombination. Diese schleuderte über die Überholspur und prallte gegen die Mittelleitplanke der Autobahn. Das Auto wurde auf die Leitplanke gehoben und rutschte noch einige Meter auf dieser weiter.

An der Leitplanke entstand dadurch ein Sachschaden von rund 50’000 Franken. An der Fahrzeugkombination entstand ein Schaden von 13’000 Franken. Zur Beruhigung der beiden Pferde wurde eine Tierärztin aufgeboten. Außerdem war die Feuerwehr Uzwil vor Ort, da durch den Unfall Öl ausgelaufen war. Die beidseitigen Überholspuren der Autobahn mussten für zwei Stunden gesperrt werden.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.