Deutschland: 44-jähriger Golffahrer bei Unfall in Helmste tödlich verletzt

HELMSTE (DEUTSCHLAND): Gegen 15:45 Uhr kam es am 2. Februar 2015 auf der Landesstraße 124 zwischen den Ortschaften Stade-Hagen und Helmste zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 44-jähriger Fahrer eines VW-Golf aus Fredenbeck-Wedel ums Leben kam.

Der Golffahrer war mit seinem Auto aus Richtung Stade kommend in Richtung Helmste unterwegs und auf gerader Strecke nach links auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort touchierte er einen entgegenkommenden VW-Touran einer 50-jährigen Fahrerin aus Stade leicht.  Anschließend verlor er offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte über die Gegenfahrbahn und prallte beim km 7,0 frontal gegen eine Birke im linken Seitenraum. Durch die Wucht des Aufpralls brach die Baumkrone ab und stürzte zu Boden.

Couragierte Ersthelfer retten den 44-jährigen leblosen Fahrer aus seinem völlig zerstörter Wrack und begannen sofort mit der Wiederbelebung. Die zufällig in der Nähe befindliche Besatzung eines Einsatzfahrzeuges der Feuerwehr Wedel wurde umgehend zur Einsatzstelle entsandt und die fünf Feuerwehrleute übernahmen die ersten Rettungsmaßnahmen. Auch die eingesetzte Stader Notärztin und die Besatzung eines Rettungswagens konnten dem Fredenbecker nicht mehr helfen, er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die Touranfahrerin und ihre mitfahrende 18-jährige Tochter blieben bei dem Unfall unverletzt.
Der VW-Golf wurde bei dem Unfall total beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Die Landesstraße 124 musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme und die Aufräumarbeiten durch die Straßenmeisterei für ca. eine Stunde voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Polizei örtlich umgeleitet, es kam zu Behinderungen im Feierabendverkehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.