Tirol: Feuerwehr und Wasserettung üben Eisrettung in Kitzbühel

Das richtige Verhalten am Eis, die ersten Maßnahmen beim Retten einer Person und die Erklärung von verschiedenen  Geräten waren nur ein paar Punkte an diesem Abend.

Einsatzübungen

Der Samstagnachmittag stand im Zeichen einer Einsatzübung. Mehrere Personen waren  in mehreren Stellen der Eisfläche eingebrochen. Die Feuerwehr versuchte mit Leinen und Schläuchen, die ersten Personen aus dem Wasser zu ziehen. Weiters kamen Steck-und Schiebeleitern zum Einsatz, um die Opfer sicher an den Uferbereich zu bringen.
Die Wasserrettung nahm den „Eisretter"  und das neue Hochwasserboot, um weit entfernte Menschen von der Unglücksstelle zu befördern.  Beim Boot unterstütze die Feuerwehr Kitzbühel die Wasserrettung mit der neuen Motorseilwinde. Parallel wurden die Verletzten von der Rettung Kitzbühel medizinisch versorgt. Auch drei Einsatztaucher suchten unter der Eisdecke nach Personen.

Freiw. Feuerwehr der Stadt Kitzbühel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.