Nö: Vier Verletzte durch Verkehrsunfall bei Tulln

TULLN (NÖ): Am 27. Februar 2015 wurde die Feuerwehr Tulln um 15.06 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit vier Verletzen auf der L120 zwischen Tulln und Königstetten alarmiert.

Im Kreuzungsbereich bei der Abzweigung Richtung Tulbing kam es zum Zusammenstoß zwischen einem, mit drei Personen besetzten, Audi A4 Avant und ein Mercedes A-Klasse.

Alle Fahrzeuginsassen wurden dabei unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung zur weiteren Behandlung und Betreuung vom Rettungsdienst ins Universitätsklinikum Tulln gebracht. Nach der Unfallaufnahme durch die Exekutive wurden beide Unfallfahrzeuge zeitgleich auf die Abschleppeinheiten der Feuerwehr verladen und zu den Tullner Markenwerkstätten überstellt.

Die Unfallstelle konnte rasch geräumt und wieder für den Verkehr frei gegeben werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Tulln konnten bereits um 15:50 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Tulln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.