Ktn: Lkw droht umzustürzen -> Feuerwehr verhindert größeren Schaden

DROBOLLACH (KTN): Am 6. März 2015, um 13 Uhr, wurde die Hauptfeuerwache Villach gemeinsam mit der örtlich zuständigen Freiwilligen Feuerwehr Drobollach zu einer Lkw-Bergung im Ortsgebiet von Drobollach alarmiert.

Ein Lkw drohte auf dem weichen Untergrund eines Feldweges einzusinken und umzustürzen. Bei unserem Eintreffen hatte der Lastkraftwagen eine massive Schräglage und war bereits mit den Stützen in der weichen Erde eingesunken.

Mittels Seilwinde des schweren Kranfahrzeuges der Hauptfeuerwache wurde das Fahrzeug gegen  weiteres umstürzen gesichert und dann vorsichtig wieder aufgerichtet, berichtet HBI Harald Geissler, Kommandant der Hauptfeuerwache Villach Verletzt wurde glücklicherweise niemand und durch den raschen Einsatz der Feuerwehr konnte größerer Schaden verhindert werden.

Im Einsatz stand die Hauptfeuerwache Villach gemeinsam mit der FF Drobollach mit sechs Fahrzeugen und rund 35 Mann ca. eine Stunde im Bergeinsatz.

FF Villach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.