Oö: Feuerwehrjugend stellt in Steyr ihr Wissen unter Beweis

GAFLENZ (OÖ): Am 7. März 2015 fand der diesjährige Wissenstest der Feuerwehrjugend der Bezirke Steyr-Land und Steyr-Stadt in der Volksschule Gaflenz mit Unterstützung der Feuerwehr Gaflenz statt. Im heurigen Jahr stellten sich 285 Burschen und Mädchen im Alter zwischen elf und sechzehn Jahren dieser Prüfung.

Dank der guten Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Gaflenz, unter Kommandant HBI Christoph Hochpöchler und seinen Kameraden, konnte der diesjährige Wissenstest problemlos über die Bühne gehen. Die Prüfung wird in den Disziplinen Bronze, Silber und Gold durchgeführt.

Die Teilnehmer müssen Fragen zu den Kapiteln Allgemeinwissen über die eigene Gemeinde und Feuerwehr, Gerätekunde, Dienstgrade, Knotenkunde, Vorbeugender Brandschutz, Gefährliche Stoffe, Verkehrserziehung, Funk, Kartenkunde und Erste Hilfe in einem Stationsbetrieb beantworten. Ein Dank an dieser Stelle dem Roten Kreuz, das uns bei der Vorbereitung und Prüfung der Ersten Hilfe unterstützte. Durch die gute Vorbereitung der Jungfeuerwehrmitglieder konnten alle Teilnehmer das Prüfungsziel erreichen.

Von dem hohen Wissensstand konnten sich OBR Wolfgang Mayr, BR Gerald Ettlinger, BR Heinz Huber und BR Martin Scharrer vom Bezirksfeuerwehrkommando Steyr-Land und vom Bezirkskommando Steyr-Stadt BR Peter Schrottenholzer, sowie Bürgermeister Günther Kellnreitner, Vize-Bürgermeister Andreas Kaltenbrunner, Amtsleiter Heinz Glaser und Peter Furtner (SPÖ) persönlich überzeugen. Ebenfalls waren die Ehrenkommandanten der FF Gaflenz E-HBI Franz Strick und E-HBI Werner Harreither anwesend.

Dank an dieser Stelle auch an Renate Ahrer, der Direktorin der Schule, für die Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten in der Schule sowie Pfarrleiter Diakon Rögner Martin für die Bereitstellung der Räumlichkeiten im Abelenzium Gaflenz.

e-steyr.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.