Ktn: Rauchentwicklung durch angebrannte Speisen, Mieter verhindert Wohnungsbrand

VILLACH (KTN): Gegen 13.30 Uhr wurde die Hauptfeuerwache Vilach am 19. März 2015 gemeinsam mit der FF Vassach zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in den Villacher Stadtteil Lind alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte konnte eine Rauchentwicklung im 3. Stock eines Mehrparteienhauses fesgtellt werden.

"Angebrannte Speisen im Backrohr, die jedoch durch den anwesenden Wohnungsmieter bereits gelöscht werden konnten, wurden als Ursache für den Rauch erkannt", berichtet Einsatzleiter HBI Harald Geissler.
Mittels elektrischen Druckbelüfter wurde die Wohnung Rauchfrei gemacht, sowie mittels Wärmmebildkamera der Brandbereich in der Küche auf Glutnester kontrolliert. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand und die Hauptfeuerwache konnte nach ca. 30 min wieder einrücken.

Hauptfeuerwache Villach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.