Nö: Navi leitet Paketdienst über Rodelberg

WAIDHOFEN AN DER THAYA (NÖ): Am 1. März 2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Waidhofen an der Thaya zu einer Fahrzeugbergung in die Moritz Schadek Gasse alarmiert.

Das Navigationsgerät eines Paketzustellers hatte den Fahrer falsch geleitet und das Fahrzeug blieb in Folge weit abseits der Straße stecken. Der Fahrer eines Paketzustelldienstes wollte eine Adresse in der Moritz Schadek Gasse anfahren, um Pakete auszuliefern. Eigenen Angaben nach leitete das Navigationsgerät den Fahrer aber falsch und der Lenker fuhr zwischen zwei Wohnhäusern in eine Wiese – den sogenannten "Rodelberg"- ein.

Nach einer kurzen Strecke bemerkte er den Fehler, konnte das Fahrzeug auf dem abschüssigen Gelände jedoch nicht mehr wenden. Mehrere weitere Versuche führten dazu, dass er den ganzen Hügel abrutschte. Dort wählte er dann den Feuerwehrnotruf 122 und ersuchte um Hilfe. Aufgrund des feuchten Untergrundes und des weit abgelegenen Standortes des Paketzustellwagens konnte das Wechselladefahrzeug mit der Bergeseilwinde nicht eingesetzt werden.

Der Einsatzleiter lies das Vorausrüstfahrzeug vom Feuerwehrhaus nachrücken. Mit diesem Allradfahrzeug konnte der Hügel befahren und vor dem Lieferwagen in Stellung gebracht werden. Der steckengebliebene Wagen wurde an das Vorausrüstfahrzeug angehängt und über den Hügel nach oben gezogen.

Da keine Beschädigungen am Fahrzeug sichtbar waren, konnte der Lenker anschließend seine Fahrt fortsetzen. Nach einer Stunde rückten die Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.