Oö: Branddienstübung an landwirtschaftlichen Objekt in der Gemeinde Gramastetten

GRAMASTETTEN (OÖ): Die Feuerwehr Lassersdorf war 2015 für die Ausrichtung der jährlichen Übung des Pflichtbereiches der Gemeinde Gramastetten zuständig. Abgehalten wurde diese in der Ortschaft Feldsdorf.

Der Einladung von Übungsleiter Madlmayr Sigi folgte auch die Feuerwehr Neusserling, welche laut „Alarmplan neu“ aufgrund der örtlichen Nähe bei derartigen Ereignissen ebenfalls mit alarmiert wird. Die Feuerwehren Lassersdorf, Gramastetten, Koglerau und Neusserling stellten Atemschutztrupps, um vermisste Personen und diverse gefährliche Stoffe aus der in Brand befindlichen Maschinenhalle zu retten bzw. zu bergen.
Vom nahegelegenen Teich wurde eine Zubringerleitung gelegt, um die Tankwägen zu speisen und das angrenzende Wohngebäude zu schützen.
Gesamt nahmen an der Übung 54 Mann teil – auch das Atemschutzfahrzeug aus Ottensheim wurde angefordert, um die Pressluftflaschen der eingesetzten Atemschutztrupps wiederzubefüllen.

Freiw. Feuerwehr Neusserling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.