Stmk: Fahrzeugsegnung eines neuen Mannschaftstransportfahrzeuges

SANKT MICHAEL (STMK): Am Samstag, dem 25. April 2015, wurde am „Tag der offenen Tür“ der Freiwilligen Feuerwehr St. Michael auch ein neues allradgetriebenes Mannschaftstransportfahrzeug (MTFA) offiziell übergeben und somit in den Dienst gestellt.

Kommandant ABI Herbert Edlinger betonte in seiner Ansprache, die Wichtigkeit dieses Fahrzeuges, welches aus einsatztaktischer Sicht nicht oberste Priorität hat, allerdings für alle möglichen Fahrten, wie etwa im Zuge von Ausbildungen an der Landesfeuerwehrschule, Dienstfahrten oder bei Bewerben zum Einsatz kommt und so dadurch die meisten Kilometer im Jahr zurücklegen wird.

Die Kosten des Fahrzeuges wurden bereits bei der Anschaffung durch eine Sammelbestellung durch die Bundesbeschaffungsbehörde, bei der die Bestellung einer größeren Anzahl desselben Fahrzeugtyps, speziell für die Feuerwehr, durchgeführt wurde, deutlich reduziert.

Die Finanzierung des ca. € 45.000,– teuren Fahrzeuges wurde durch gemeinsame Mittel des Landes, der Gemeinde und dem Kapital der Feuerwehr St. Michael realisiert, wobei ein Großteil die Gemeinde St. Michael beigesteuert hat. Um auch Eigenkapital zur Fahrzeugbeschaffung beitragen zu können, wurden von der Feuerwehr St. Michael im vergangenen Jahr mehrere Veranstaltungen, wie etwa der Fetzenmarkt durchgeführt. Die so erzielten Einnahmen, wurden wiederum in die Neuanschaffung des Fahrzeugs und somit in die Sicherheit der Bevölkerung investiert.

Allerdings nicht nur das neue Fahrzeug der Kameraden aus St. Michael wurde gesegnet. Da die Kameraden auch ein Herz für Motoradfahrer haben und auch selbst begeisterte Bikerinnen und Biker sind, wurden auch die zahlreichen anwesenden Motorräder gesegnet, um die gerade beginnende Saison auch unfallfrei zu überstehen. Zusätzlich wurde jedem Fahrer ein kleiner Christopherus übergeben, der das Restliche zu einer sicheren Saison beitragen soll. Im Anschluss wurde eine kleine gemeinsame Ausfahrt unternommen.

Auch den anderen Gästen wurde ein interessantes Rahmenprogramm geboten. Während man sich gemütlich bei einem kühlen Getränk und einer Stärkung aus der Feuerwehrküche, bei Klängen der Marktmusik St. Michael, unterhalten konnte, konnte sich das jüngere Publikum in einer Hüpfburg vergnügen. Zusätzlich gab es auch die Möglichkeit die Feuerwehrfahrzeuge aus nächster Nähe zu begutachten und eine Kübelspritze selbst auszuprobieren.

Während des Festakts wurden auch Kameraden für ihre Tätigkeiten in der Feuerwehr geehrt beziehungsweise befördert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.