Nö: Tag voller Übungen in Payerbach abgehalten

PAYERBACH (NÖ): Am 13. Juni 2015 hielt die Feuerwehr Payerbach den jährlich stattfindenden Übungstag ab, an dem mehrere theoretische Schulungen sowie praktische Übungen abgehalten wurden.

Die erste Schulung fand am Bahnhof Payerbach statt, wo wir von der ÖBB zu einer Schulung/Übung geladen waren. An der Übung nahmen auch die benachbarten Gemeindefeuerwehren Küb und Schlöglmühl sowie das Rote Kreuz Baden teil. Ausgearbeitet wurde diese lehrreiche Schulung vom Bediensteten der ÖBB Gerald Prangl.

Themen dieser Schulung/Übung: Notfallkoordinator ÖBB, Verhalten im Gleisbereich; verschiedenste Arten zur Rettung verletzter/vermisster Personen aus einem Doppelstockwaggon; Personenrettung unter einem Zug; Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr, Rettung und ÖBB; Öffnen einer im Notfall verschlossenen Waggontür sowie die manuelle Einbremsung eines Waggons.

Die zweite Schulung wurde ebenfalls am Bahnhof Payerbach abgehalten, wo der Themenbereich "Liftanlagen" unter den Kameraden aufgefrischt wurde. Nach einem wohlverdienten Mittagessen im Feuerwehrhaus gingen wir zum Thema "Retten aus Höhen und Tiefen" über. Hierbei wurde ein kurzer Theorieteil vom Ausbildner Peter Schremser vorgetragen. Anschließend wurden verschiedene Szenarien in der Praxis beübt. Wir möchten uns beim Kameraden Heinz Steinmetz bedanken, der uns für die Rettung aus der Tiefe seinen Brunnen zur Verfügung stellte und uns im Anschluss an dieser Übung mit Getränken versorgte.

Dieser sehr lehrreiche Übungstag, den 17 Mitglieder in der Zeit von 09:00 – 16:00 Uhr besuchten, fand danach im Feuerwehrhaus seinen gemütlichen Ausklang.

FF Payerbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.