Nö: Feuerwehr Türnitz übt Brand auf der Tankstelle nach Verkehrsunfall

TÜRNITZ (NÖ): “Brand auf Tankstelle, Lkw gegen Zapfsäule” – so lautete der Übungsbefehl für die Freiw. Feuerwehr Türnitz am 22. Juni 2015. 21 Mann rückten mit drei Fahrzeugen zur Lagerhaus-Tankstelle bei Türnitz aus.

Mit einem Strahlrohr und zwei Schaumrohren wurde die Brandbekämpfung gestartet. Eine Wasserzubringerleitung musste 60 Meter von einem Hydranten händisch gelegt werden. Zeitgleich wurde das Tankstellenareal mit Schaum geflutet und die frei liegende Stelle der abgerissenen Zapfsäule mit Löschschaum abgedeckt.
Die Tankstellenmitarbeiterin, die sofort die Feuerwehr verständigte, handelte ebenfalls geistesgegenwärtig und betätigte den "Not-aus-Schalter" für die gesamte Tankstelle (Rückschlagventile der Zapfsäulen schließen). Diese Maßnahmen ließen eine kaum gegebene Explosionsgefahr nun komplett ausschließen. Am Ende der Übung gab es noch eine Schulung über das Notfallsystem.

Freiw. Feuerwehr Türnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.