Oö: Verkehrsunfall mit Personenrettung und Personensuche in Bad Ischl

BAD ISCHL (OÖ): Donnerstag, 30. Juli 2015: Um 05:00 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Bad Ischl und Pfandl sowie der Feuerwache Sulzbach von der Oö. Landeswarnzentrale mittels Funkmeldeempfänger zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen auf der B 145 alarmiert.

Auf Höhe der Brücke Grazerstraße kollidierten zwei Personenkraftfahrzeuge frontal. Die beiden Unfallwracks kamen dabei ca. 100 m entfernt voneinander zum Stillstand, wobei ein Fahrzeug am Dach zum Liegen kam. Die drei Unfallteilnehmer wurden dabei unbestimmten Grades verletzt.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren, wurden die Verletzten bereits vom anwesenden NEF-Team sowie von den Sanitätern des Roten Kreuzes versorgt. Eine Person war jedoch kompliziert in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. „Tank Pfandl“ begann sofort die Personenrettung mittels hydraulischen Rettungssatzes. In weiterer Folge wurden sie von „Rüst Bad Ischl“ dabei unterstützt. Für die beiden Unfallfahrzeuge wurde ein Brandschutz errichtet.

In der Anfangsphase des Einsatzes konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich weitere Personen in den Fahrzeugen befunden haben und diese die Unfallstelle im Schock verlassen haben. Daher wurde mittels 2er Wärmebildkamera der Einsatzbereich großräumig abgesucht. Nachdem man sich mit den Verletzten verständigen konnte, konnte man diesbezüglich Entwarnung geben.

Nach einer schwierigen Rettung konnte eine verletzte Person aus ihrem Fahrzeug gerettet werden, die beiden anderen Verunfallten wurden in der Zwischenzeit, von den SEW’s des Roten Kreuzes Bad Ischl ins Landeskrankenhaus abtransportiert. Somit konnte mit den Aufräumungsarbeiten begonnen werden. Die ausgetretenen Betriebsflüssigkeiten wurden mittels Ölbindemittel gebunden. Auf Grund der weit verstreuten Fahrzeugteile wurde zu den Aufräumungsarbeiten die Kehrmaschine des städt. Wirtschaftshofes der Stadtgemeinde Bad Ischl zum Einsatzort beordert.

Um 06:50 Uhr war schließlich der Einsatz beendet.

Bad Ischler Feuerwehren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.