Deutschland: Feuerteufel steckt erneut Holzstapel in Brand

BAD KROZINGEN (DEUTSCHLAND): Am Donnerstagabend, 30. Juli 2015, gegen 20.00 Uhr hatte im Bereich der L123, Ortsumfahrung Bad Krozingen, nahe des Neumagens offensichtlich wieder ein Brandstifter zugeschlagen. Etliche Festmeter Holz samt einem Schopf, unter welchem das Holz gelagert wurde, fielen den Flammen zum Opfer.

Es entstand auch in diesem Fall beträchtlicher Sachschaden in Höhe eines vierstelligen Eurobereiches. Der Holzstapel brannte völlig aus und die Feuerwehr Bad Krozingen hatte mit den Löscharbeiten alle Hände voll zu tun.

Ermittler des Polizeireviers Müllheim sind zusammen mit der Kriminalpolizei mit Hochdruck an der Sache dran. In den vergangenen Wochen wurden der Polizei immer wieder neue Brände bekannt, welche offensichtlich durch denselben Feuerteufel gelegt wurden. In einem Fall wurde ein schlanker, männlicher Tatverdächtiger von einer Zeugin beobachtet, wie dieser unmittelbar zuvor eine Mülltonne in Brand gesteckt hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.