Deutschland: Verkehrsunfall in Plettenberg: Fünf beteiligte Fahrzeuge, vier zum Teil schwer Verletzte

PLETTENBERG (DEUTSCHLAND): Ein Trümmerfeld, fünf zum Teil erheblich beschädigte PKW und vier teils schwer Verletzte Personen, das war die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls “am Gringel” in Ohle. Um 17:17 Uhr wurden am 30. Juli 2015 die hauptberuflichen Kräfte der Feuer- und Rettungswache zu einem Verkehrsunfall in Plettenberg Ohle alarmiert.

Als die Einsatzkräfte mit Hilfeleistungslöschfahrzeug, Drehleiter, beiden feuerwehreigenen Rettungswagen und Notarzt an der Einsatzstelle eintrafen, bot sich ein wahres Schlachtfeld an Trümmerteilen und auslaufenden Betriebsstoffen von fünf Fahrzeugen. Insgesamt vier zum Teil schwer Verletzte Personen galt es zu versorgen, weswegen ein weiterer Rettungswagen aus Werdohl nachgefordert werden musste. Gleichzeitig wurde der Brandschutz durch die Feuerwehrkräfte sichergestellt, da Betriebsstoffe aus den Fahrzeugen ausliefen.
Nach notärztlicher Versorgung der Verletzten wurden diese auf die umliegenden Krankenhäuser nach Werdohl und Plettenberg verteilt. Aus noch ungeklärter Ursache waren drei fahrende Fahrzeuge und zwei stehende PKW an dem Unfall beteiligt, wobei zwei davon frontal miteinander kollidierten. Die Polizei ermittelt nun zum genauen Unfallhergang.
Erst kurz nach 19:00 Uhr konnten die letzten der insgesamt 13 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst wieder in ihre Standorte einrücken. Die Straße wurde während der Rettungs- und Bergungsarbeiten, sowie zur Unfallaufnahme der Polizei voll gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.