Nö: Umsichtiges Handeln eines Jägers verhindert Waldbrandausbreitung

RAMSAU (NÖ): Am 16. August 2015 um 07.43 Uhr wurden die Feuerwehren Ramsau und Hainfeld zu einem Waldbrand in Ramsau alarmiert.

Ein Jäger sah die Rauchsäule aufsteigen und alarmierte die Einsatzkräfte. Danach fuhr er auf eine Kreuzung um die Feuerwehr einzuweisen – aufgrund dieser Einweisung konnte die Einsatzstelle schnell gefunden werden.

Aufgrund der mangelnden Wasserversorgung blieb Tank 1 Hainfeld jedoch noch vor Ort um den Tank Ramsau zu speisen. Parallel dazu rüsteten sich Mitglieder der Feuerwehr Ramsau mit Löschrucksäcken und Schanzwerkzeug aus um den Brand, bis zum Aufbau der Löschleitung, in Schach zu halten. Nach Aufbau der Löschleitung konnte der Brand rasch gelöscht werden. Nach rund 1 1/2 Stunden konnten alle Einsatzkräfte wieder einrücken.

Wäre der Jäger nicht so umsichtig gewesen und hätte den Brand so früh entdeckt wäre das Brandausmaß nicht bei wenigen Quadratmetern geblieben. Rande am Detail: Der Einsatz fand am dritten Tag des Ramsauer Feuerwehrfestes statt. Für die meisten Mitglieder im Einsatz war es eine sehr kurze Nacht.

BFKDO Lilienfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.