Stmk: Starke Rauchentwicklung durch brennenden Akku-Staubsauger in Graz

GRAZ (STMK): Die Grazer Berufsfeuerwehr wurde um 15.59 Uhr des 22. Oktober 2015 zu einem Brand in die Gmeinstraße alarmiert. In einer Wohnung im ersten Obergeschoß ist es zu einem Brand eines akkubetriebenen Staubsaugers gekommen. Schon bei der Ankunft drang schwarzer toxischer Brandrauch aus mehreren Fenstern.

Ein C-Rohr unter schwerem Atemschutz über die dreiteilige Schiebeleiter wurde vorgenommen. Der Zugang zur Wohnung erfolgte durch das Einschlagen eines Fensters, wodurch ein größerer Schaden an der Eingangstür der Wohnung verhindert werden konnte.

Durch den gezielten Einsatz des Löschwassers konnte ein Wasserschaden vermieden werden. Die Brandwohnung wurde mit einem Hochleistungslüfter rauchfrei gemacht. Die Berufsfeuerwehr stand unter der Einsatzleitung von Branddirektor-Stellvertreter Dipl.-HTL-Ing. Karl Graßberger, EUR-ING, MSc mit fünf Fahrzeugen und 21 Mann im Einsatz.
Personen sind keine verletzt worden. Der Schaden beträgt mindestens € 20.000,-. Die genaue Brandursache ist unbekannt.

Berufsfeuerwehr Graz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.