Nö: Gasexplosion und Großbrand in St. Andrä-Wördern: Firmenbesitzer ums Leben gekommen

ST. ANDRÄ-WÖRDERN (NÖ): Dramatische Szenen haben sich in der Nacht auf den 12. November 2015 in einem Betrieb im Gewerbegebiet von St. Andrä-Wördern abgespielt. Gegen drei Uhr in der Früh wurden die Feuerwehren der Umgebung zu einem Großbrand (Alarmstufe B3) alarmiert.

Als die Feuerwehr eintraf, wurde sie informiert, dass sich der Firmenbesitzer noch im Gebäude befinde. Die Feuerwehr begann neben den Löscharbeiten sofort in jene Bereichen, wo es gleich möglich war, mit der Personensuche. Man konnte aber zunächst niemand finden.
Im den bereits eingestürzten Bürotrakt konnte man erst vordringen, als der Brand soweit abgelöscht war dass man mit einem Ladekran von einem Lkw die Betondeckenteile wegheben konnte. Dort fanden die Einsatzkräfte dann den Firmenbesitzer. Der Notarzt konnte nur mehr den Tod feststellen.

Der Brand dürfte nach einer erfolgten Explosion (vermutlich Gas) ausgebrochen sein. Darum war ein Trakt des Firmengeländes eingestürzt und die Wände nach außen gedrückt. Nach sechs Stunden rückten die letzten Einsatzkräfte ab.

Bezirks-Feuerwehrkommando Tulln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.